Zukunftswerkstätten

Ihr Zukunftswerkstatt-Team Anna-Barbara Grebhahn, Steven Ross und Agnes Bartmus
Ihr Zukunftswerkstatt-Team: Anna-Barbara Grebhahn, Steven Ross und Agnes Bartmus

In fünf auserwählten Gemeinden Baden-Württembergs werden interaktive Beteiligungsformate durchgeführt, in denen sowohl Bürger*innen als auch Vertreter*innen der lokalen Politik und Wirtschaft, des Dienstleistungssektors und auch ortsansässiger Vereine sich mit Zukunftsszenarien der jeweiligen Gemeinde auseinandersetzen. Das Format Zukunftswerkstatt dient dem Ziel, konkrete Herausforderungen und Potenziale der Ländlichen Räume Baden-Württembergs zu ermitteln und das Verständnis des Resilienzbegriffs zu stärken

Einblicke in die dokumentierten Ergebnisse der einzelnen Zukunftswerkstätten erhalten Sie über den Marktplatz der Ideen.

 

 

 

Zukunftswerkstatt in Riedlingen
Riedlingen

In gemütlicher Runde trafen sich am 19. Oktober engagierte Riedlinger:innen für einen Austausch zu Gegenwart und Zukunft Riedlingens.

Rückblick
Teilnehmende der Zukunftswerkstatt in Rammingen
Rammingen

In Rammingen setzten sich am 4. November Bürger:innen, Fachöffentlichkeit und unser Team zusammen, um über mögliche Zukünfte nachzudenken.

Rückblick
Zukunftswerkstatt im Rosensaal in Baiersbronn KIT
Baiersbronn

Am 15. und 16. November durfte unser Team mit mehr als 30 Interessierten Baiersbronner:innen arbeiten.

Rückblick
Gruppenbild mit Bürgerinnen und Bürgern in Schwanau KIT
Schwanau

Die Zukunftswerkstatt am 21. und 22. November förderte den Austausch der engagierten Schwanauer:innen.

Rückblick
Forschungspavillon in Frankenhardt Beate Philipp
Frankenhardt

Am 20. Februar 2024 besuchte der mobile Forschungspavillon Frankenhardt und bot Raum zum interaktiven Austausch unter freiem Himmel.

Rückblick

Der Ländliche Raum im Dialog von Wissenschaft und Praxis

Interesse, tiefer in den Ländlichen Raum einzutauchen?

In der Online-Veranstaltungsreihe Der Ländliche Raum im Dialog von Wissenschaft und Praxis stellt das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz gemeinsam mit der Akademie Ländlicher Raum von Februar bis Mai 2024 neue wissenschaftliche Studien zu den Ländlichen Räumen Baden-Württembergs vor. Dabei geht es um folgende Zukunftsthemen: Wie kann die Baukultur in der kommunalen Praxis weiterentwickelt werden? Wie verändert sich das Jugendengagement? Welche Faktoren beeinflussen die Wirtschaftsentwicklung? Und wie gestalten wir unsere Ländlichen Räume resilienter?

Interessierte sind herzlich eingeladen!

Zu den Terminen >>>